CptHell´s Seitenblicke

Archive for the ‘Inhalte’ Category

Rechtsradikaler Spam-Angriff auf meinen Blog

Mo ,02/04/2012

Hallo liebe Leser,

sollte ich aus versehen einen Eurer Kommentar gelöscht haben, so tut es mir leid. Ich hatte leider über 200 Kommentare seit vorgestern in meiner Spam-Warteschlange zur Überprüfung. Alle von Facebook-Verlinkungen. Ich hoffe, ich konnte die ernst gemeinten herausfiltern. Alle anderen hatten entweder wilde links in sich, oder strotzten vor extrem rechter Propaganda und waren voller, teilweise krass volksverhetzender Propaganda.

Ihr wisst, ich bin selber ein Freund des wahren Wortes und spreche aus, bzw schreibe, was ich denke. Unser deutsches Grundgesetz sollte aber in jedem Fall gewahrt bleiben. Ich habe mich deshalb dafür entschieden, lieber einen Kommentar zu viel zu löschen, als einen zu wenig und irgendwelchen Nazi-Mist auf meiner Site zu haben.

Ich hoffe, Ihr habt dafür Verständnis und seid nicht böse, sollte es Euch im unüberschaubaren Wust der Kommentare auch erwischt haben.

@ Nachbarblogger: Hattet Ihr einen ähnlichen Angriff auf Euren Blog auch schon? Ich bin ja gewohnt, dass der ein oder andere Spam-Komment mit undurchschaubarem Link in der Warteliste hängt, aber so nen Mist hatte ich noch nie. Was habt Ihr dagegen unternommen? Ich habe meinen Spam-Blocker, der mich vor der Veröffentlichung gerettet hat. – Zum Glück!

Twitter It!

Twitterwidget kaputt? und mySQL Hilfe gesucht

Fr ,02/04/2010

Also da könnte ich ja immer kotzen! Einfach so, von jetzt auf gleich gibt das „Twittertool“-Widget den Geist auf. Nur weil ich mal eben das Password bei Twitter geändert habe. Schwups, nix geht mehr.

Drei Wochen Tweet nicht geloged und na ja … Scheisse eben…

Widget gelöscht, neu installiert und passt wieder. Komisch, keiner muss es verstehen…

Nebenbei: Hat jemand eine Ahnung wie ma mySQL aktualisiert? Das bei laufender Datenbank? Ich würde gerne mein WordPress auf 2.9.2 aktualisieren, das geht aber bei meiner mySQL Version nicht. HHHHIIIIILLLLLLLFFFFEEEEE!!!!!

Twitter It!

Benutzer gelöscht

Di ,02/03/2010

Nur zur Info:

Hab hier mal alle Benutzer des Blogs gelöscht, die noch nie irgendwo in Erscheinung getreten sind und deren Mailadresse ich nciht zuordnen konnte. Sollte ich dmit einen Falschen erwischt haben, tut es mir leid und einfach wieder anmelden.

Musste hier mal aufräumen.

Gruß

Der Cpt

Twitter It!

CptHell´s Seitenblicke haben sichmal wieder verändert

So ,18/10/2009

Diese Playlist findet Ihr jetzt in der – zugegeben schon viel zu langen (ich weiß einfach nicht, was ich rauslöschen soll!) – Sidebar. Geniest die dunklen Seiten an YouTube meine derzeitigen Favourites, immer wieder neu aktualisiert. Von schönen Emo-Bildern über geniale Musik. Für Freunde der dunklen Musik.

Twitter It!

Die grauen Männer 2.0

Fr ,28/08/2009

Jetzt muss ich mich doch nochmal ber das Leben 2.0 auslassen.
Dieser Post ist das beste Zeichen für Michael Endes „Momo“, Version 2.0.
Die Zeitfresser gehen um, ganz ohne graue Mäntel und Hüte, sondern in bunten Farben und allen möglichen Outfits, in beinahe unendlcih vielen Versionen.
Eigentlich bin ich nach nem langen Abend gestern saumüde. Eigentlich wollte ich längst schlafen. Was mache ich? Surfe von a nach b. Auf der Suche nach hier ner Idee für das neue Forum, dort ner Idee für das neue Layout, das ich für www.cpthell.de plane und komme vom 100, in´s 1000.
Zack Bumm ist zwölf durch. Ich meld mich bei Twitter ab und denk mir: „Mein Gott, böse Uhr!“ und was mach ich? Ich denk mir: „Wow das ist auch mal ein Thema worüber man sich mehr Gedanken machen könnte!“ und schon ist es soweit und ich sitze weiter hier und tippe.
Was haben wir früher gemacht? TV geguckt? gespielt? gezockt? gev…? Und heute? Wir smsen, mmsn, mailen und posten in zig Foren und Blogs, lesen unsere Zeitung morgens online auf dem iPhone oder in der Arbeit nebenbei auf dem Laptop. SPielen Schafkopf online quer über die ganze Welt und verbringen eigentlich nur noch Zeit vor dem Rechner. Ich habe mich jedenfalls dabei ertappt und stelle fest, ich bin nicht der einzige. Wenn ich jetzt nicht ab und an mal ein wenig Sport draußen machen würde, dann würde ich auch zu diesen Nerds von früher werden, die heute gang und gäbe sind.
Aber warum lasse ich mich, trotz Müdigkeit nicht davon abhalten rumzuprobieren und zu basteln? Ist es so, dass es sich hier um das moderne Massenhobby handelt? Wenn man überlegt, wie viele wirklich gute Blogs existieren, wie viele wirklich gute Foren eistieren. Die muss alle einer programiert und gewartet haben. Leute die echt Ahnung haben. – Kreativität 2.0 – Leben 2.0 – Bin gespannt was noch kommt.
Für mich jetzt ernsthaft Bett 1.0! Das gute altmodische 😉 Aber darüber muss noch gesprochen werden. Das Forum ist jetzt jedenfalls erst mal in der Version 1.0 online!

Gute Nacht!

Twitter It!

Die unendliche Geschichte Teil 5 von ?

Sa ,08/08/2009

Mal wieder eine Absage, bzw ein Desinteresse… Lest gerne weiter über meine unglaubliche Geschichte nach 13 Jahren SaZ:

http://www.cpthell.de/testseite/05-der-wehrbeauftragte-antwortet-erwartet-aber-enttauscht/

Langsam fühle ich mich wirklich verlassen und im Stich gelassen aber es geht auch mal aufwärts… hoffen wir es!

Twitter It!

Don Quichotte – Kampf gegen die Windmühlen der Polizeibürokraten Teil 4.0

Di ,04/08/2009

Zur laufendenBewerbung bei der bayerischen Polizei gibt es Neuigkeiten, diese, wie immer, unter „Seitenweise Seitenblicke – Ausblicke, die Bewerbung“

Ich bin einfach nur noch verärgert und langsam werde ich stur. Ich hasse es für dumm verkauft zu werden und werde den Herren einfach mal weiter auf die Nerven fallen. Wenn ich einfach nur verstehen würde, warum ich ungeeignet bin für den Inlandsdienst, den Auslandsdienst oder den Dienst in Bundesbehörden jedoch wahrnehmen kann, würde ich sofort Ruhe geben udn mich anderweitig umsehen, aber so kann ich die Entscheidung nicht akzeptieren und kömpfe weiter als Don Quichotte gegen die Windmühlen der Polizeibürokratie.

Meinungen und Kommentare oder Hilfestellung ist herzlichst willkommen.

Twitter It!

Der Anfang – Überblick über das Projekt Buch

Mi ,29/07/2009

Der Anfang ist am schwersten. Wie bei jedem Artikel, jedem Blog, jedem Projekt. Erst einmal die Gedanken ordnen, langsam denken, den Fluß – neudeutsch Flow – schwellen lassen.

Was soll es werden? Ich hab ja schon eine ganze Weile darüber nachgedacht, dass ich unbedingt schreiben will. Am besten eine total abgefahrene Geschichte, eine Story mit viel Phantasie, spannend, fesselnd mit allem drum und dran, aber nicht total unwirklich. Wichtig war immer ein völlig überraschendes Ende für mich. Und komplexe Zusammenhänge. Tja, wie macht man das? Wie kommt man auf Ideen, auf Storys? Habe dafür bisher keine Lösung gefunden. Es ist schwer, ein erstes Buch, eine erste Shortstory, einen ersten Esey aus dem Nichts entstehen zu lassen. Warum also so weit greifen und nicht einfach erlebtes erzählen.

Ich war letztes Jahr lange, sehr lange in Afghanistan. Mit den deutschen Truppen. Was hält mich davon ab, davon zu erzählen. Ich habe in letzter Zeit oft mitbekommen, dass sich die Menschen dafür interessieren. Meine erste Vermutung war, dass es da schon zu viel in dieser Richtung gibt. Ist es gar nicht. Aber Informationsbedürfnis ist wohl daoch da. Das merkt man im Gespräch. Geschichten aus dem Einsatzalltag, spannend erzählt. Könnte doch ankommen, oder? Sicher, sicher, alles geht nicht zu erzählen. Ich bin immerhin zur Verschwiegenheit verpflichtet, aber ich denke, das ein oder andere verfälscht, keine konkreten Namen, keine genauen Datumangaben und ausserdem ist das Ganze ja nun doch schon eine Weile her. Aber nichts desto trotz aktuell.

Wir haben eine neue Eskalationsstufe im Afghanistaneinsatz erreicht. Wir setzen schwere Waffen ein. Konkrete Ziele, aufgefrischte Rechtsgrundlage, stringenteres Durchsetzen des Auftrages. Klingt alles recht gut. Interessiert im Moment sehr und wird es weiterhin. Solange der Einsatz andauaert wird es so schnell keinen Rückschritt in dieser Eskalationsebene mehr geben können. Das ist meine Meinung und ich bin mir fast sicher, dass sie sich bestätigen wird.

Aber auch in der Vergangenheit, in meinem EInsatzkontingent ist viel passiert. Viele DInge, die so offiziell natürlich nie passiert sind – ist auch klar, aber trotzdem noch genug, was mich heute noch nachdenklich stimmt. Probleme, die teilweise bereits gelöst wurden, aber auch Dinge, die nach wie vor seltsam ablaufen.

Was soll es werden? Ein Einblick, der möglichst ehrlich und vollständig MEINE Sicht der Dinge, als deutscher Offizier der Feldjägertruppe darstellt. Ich werde dazu einiges meiner nisher, auch im Netz, wohl gehüteten Privatsphäre aufgeben müssen. Ich hoffe, mir damit nicht in das eigene Fleisch zu schneiden, aber es wird nicht meine Absicht sein, abzurechnen. Einfach eine mit meiner Ansicht gefärbte Darstellung konkret erlebter Einsatzszenarien. Kein reiner Erlebnisbericht, möglichst spannend und mit Herz erzählt. Wenig Fotos, viele Eindrücke, keine realen Namen, aber reale Erlebnisse und reale Orte, mit allen damit verbundenen Eindrücken.

Ich hoffe schon jetzt, auf diesen Blog hin Reaktionen zu bekommen. Leute, schreibt mir, was Ihr von der Idee haltet! Kritisiert die Auszüge / Entwürfe meiner Kaptiel, die ich unter dieser Kategorie posten werde. Ich weiß noch nicht, wie schnell das mit dem Schreiben gehen wird. Ich hoffe Euch nicht zu enttäuschen, hoffe aber auch, selber nicht enttäuscht zu werden vom Web 2.0. Feedback ist gefragt! Mund-zu-Mund-Propaganda und bitte!!!! sachliche und möglichst konstruktive Kritik.

Ich zähle auf Euch und auf mich!

Lasst mich das Projekt beginnen!

Twitter It!

Die unendliche Geschichte – Teil 3

Mi ,29/07/2009

Die Bewerbung bei der Polizei geht in die nächste Runde. Eine verlorene Schlacht ist ja noch kein verlorener Krieg. Ich bin zwar langsam müde, aber noch gebe ich den Kampf gegen die Windmühlen nicht auf. Ich werde heute den Wehrbeauftragten des deutschen Bundestages einschalten. Wäre selber nicht auf die Idee gekommen, aber der Bundeswehrverband hält das für einen Geistesblitz. Na ja… zu verlieren habe ich ja nichts. Also dann mal frisch an´s Werk. Weitere Antworten werde ich hier, nach Möglichkeit veröffentlichen, falls es jemand interessiert, wie man in Deutschland mit ausscheidenden Offizieren umgeht. :-(

Link zur Seite: http://www.cpthell.de/?page_id=76

Twitter It!

Neue Seite online

Di ,21/07/2009

So, nun habe ich es gewagt und den Bereich über meine Bewerbung in den ersten Grundzügen online gestellt. Viel Spaß beim Lesen und Wundern unter seitenweise Seitenblicke die ersten Seiten über die Bewerbung

Twitter It!

Get Adobe Flash player