CptHell´s Seitenblicke

Archive for Oktober, 2009

Tweets am 2009-11-01

Sa ,31/10/2009
  • So das war dann wohl nix mit Wellness Seele baumeln Tag nach verwohnen beim friseur und fitnesssrudio kam der sauna die unfallaufnahme zuvor #
  • Jetz ist mitten in der Nacht. Die neue Frisur sitzt und was hab ich davon ich bin müde und geh ins Bett #fail #Fehlplanung #
  • Wenigstens konnt i endlich noch n gutes Gespräch mit Schatz fuhren. #
  • Und das zweitbeste zum Schluss: ich hab zum ersten mal im leben was beim Preisausschreiben gewonnen #Glück #yeah #
  • Und vergesst nicht euch mal ne Meinung zu bilden über uns in #afghanistan diskussion auf http://bit.ly/JPXj3 #
  • Und jetzt süße #Träume. Gern auch was unanständiges ist ja Freitag Nacht. Also los geht's #
  • Was soll ich sagen? Der Schlaf war hartnäckig heut nur was m sorgen macht dass ich von Kaffeeklatsch mit angela Merkel träum – das is krank #
  • So helloween kann jetzt vobeigehen HIER kommen keine kleinen Fratzen auf süsigkeiten Jagd hin bin off #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-31

Fr ,30/10/2009
  • so, nachdem ich keine ahnung habe was ihr mit listen meint, geh ich jech schtzt ins bett das habt ihr davon #
  • hab mich schließlich den ganzen abend um #reservisten gekümmert, aber nett war´s #
  • Moin zusammen breakefastclub2.0 #
  • mal n paar worte zur aktuellen #afghanistan diskussion http://bit.ly/JPXj3 #
  • So Friseur mach mich wieder schön. Hab Spaß dran gefunden mich verwohnen zu lassen #Gothic-style ist wieder dran *freu #
  • Muss da auch mal mitmachen. Folgt mal dem @monkmusic. Geniale mukke – cooler Künstler #ff #
  • Und natürlich sarkasmuss in Perfektion. Hat keiner behauptet dass leben immer genial ist sie trifft den Punkt @5Kaffeespaeter #ff in reply to 5Kaffeespaeter #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Seitenblicke zu einem Krieg der keiner sein darf

Fr ,30/10/2009

Mal wieder ein paar Worte zur aktuellen Meinung über Deutschland in Afghanistan. Die Medien sprechen aktuell wieder über Oberst Klein, welcher – je nach Medium – irgendwo zwischen genialem Schlachtenlenker und „Schlächter von Kunduz“ angesiedelt wird. Komische Berichterstattung… Wieder einmal geht der Einzelfall vor die Gesamtumstände und vor die restlichen Soldaten, die – aus welchem Land sie auch immer kommen – versuchen in einem Land „weit vor unserer Zeit“ Stabilität und damit auch Frieden für uns zu erreichen. Wieder verschwinden Menschen in der medialen Versenkung und damit aus dem Blickwinkel der Allgemeinheit, die schnelle Information konsumiert und selten hinter kurze Texte und / oder Videospots schaut.
*Eigene Meinung an*
Die deutschen Soldaten vor Ort versuchen mit wenig bis nichts alles zu erreichen, während hier in Deutschland am Schreibtisch, in den Medien und vor allem hinter verschlossener Tür in der Politik überlegt wird, „ob das denn gut aussieht, was wir da machen“ – Leute – Krieg sieht nie gut aus, kann ich Euch aus Erfahrung sagen. Aber es gibt keinen halben Konflikt, es gibt keinen kleinen, süßen,friedlichen Krieg, es gibt nur Kämpfer vs. Frieden. Es gibt nur Stabilität vs. Chaos.
Ein neuer Verteidigungsminister ist mit einer neuen Regierung vereidigt worden. Viele Menschen wichtige und unwichtige – nutzen auch in diesem Fall die Plattform des öffentlichen Interesses „auch mal was dazu zu sagen“. Die Diskussion läuft meiner Meinung nach mal wieder aus dem Ruder. Oberst Klein ist nach erledigtem Einsatz wieder in Deutschland, der Vorgang „Kunduz“ wird mit Sicherheit aufgerollt werden und zu einem Abschluss kommen. Ich persönlich hoffe und vermute, dass hier alles in rechtlich korrekten Bahnen gelaufen ist und somit Herr Oberst Klein seine verdiente Ruhe nach einem forderndem Einsatz zu Hause bekommen kann.
Viel wichtiger erscheint mir, den Blickwinkel dahin zu verlagern, was und wie es im Einsatzland weitergeht. Warum wir auch heute noch – bei krass veränderter Sicherheitslage – zum Teil mit selben Mitteln arbeiten müssen, wie vor Jahren, zu Beginn des Einsatzes in einer anderen Lage. Warum einsatzwichtiges Material in Deutschland überlagert und „tot-beübt“ wird. Ich vermute, weil es einfach toll aussieht wenn man modernes Gerät hat und der einheimischen Presse vorstellen kann aber weniger gut aussieht, wenn dieses Material seinen Zweck im scharfen Einsatz erfüllt. Was bleibt sind die Soldaten, die aus politischen Gründen ihren Kopf weiter aus der Stellung heben müssen, als es eigentlich notwendig wäre.
Nur ein paar Fragen am Rande:
Warum schlagen im Lager einer modernen Armee regelmäßig Raketen aus einem Krieg längst vergangener Tage ein? Unsere Wehrtechnik könnte dies locker verhindern. Die Systeme existieren, die Systeme stehen in Deutschland oder auf Halde, nicht aber auf den Wachtürmen des Fieldcamp Kunduz.
Warum kann ein Aufständischer unbehelligt auf eine deutsche Patrouille feuern? Weil diese ausschließlich mit Langwaffen mittleren Kalibers zurückwirken kann, was heißt, dass sich das Gegenüber sauber hinter einem kleinen Sandhügel oder anderer Deckung verstecken kann. Andere Kaliber sind wohl vorhanden, sind wohl im Bestand, aber stehen in Deutschland oder auf Halde.
Warum muss ein deutscher Soldat aus einem – zugegeben sehr gutem – geschütztem Gefechtsfahrzeug aussteigen?
Weil 1. die Waffenanlage nur bedingt aus dem inneren bedient werden kann (modernere Versionen existieren, stehen aber in Deutschland, zwar nicht auf Halde, aber in den Fabriken).
und weil 2. Steilfeuer nur auf Übung gut aussieht, im Gefecht aber unschöne Bilder produziert und deshalb – Ihr werdet es erraten – in Deutschland und auf Halde steht. Nur mal so am Rande: Die moderne Panzerhaubitze 2000 trifft auf über 40 Km Entfernung sehr genau, kann also wunderbar in einem Fieldcamp „geparkt“ werden, muss gar nicht durch die Wüste dröhnen, und die ausfahrenden Patrouillen überwachen. Ein vorgeschobener Artilleriebeobachter pro Trupp und jeder Zwischenfall ist angemessen zu lösen. Damit meine ich nicht „stumpf drauf und töten töten töten“! Die Systeme schießen Nebel, Beleuchtung, also nicht letal, ebenso wie modernste letale Munition punktgenau. Also: Warnschüsse sind drin, Nebel um einen Rückzug zu decken ist drin, aber eben auch mal eine gezielte Explosion ist drin um tatsächliche „Show of Force“ durchzuführen. Wer dann noch immer denkt, auf uns wirken zu müssen kann dann gezielt, fast chirurgisch bekämpft werden. Kotlateralschaden unwahrscheinlich. Alles in Eigenregie, mit kurzem Vorlauf und in eigener Priorisierung, der Beobachter direkt vor Ort und nicht an einem Computer oder Flieger kilometerweit entfernt. Meiner Ansicht und Erfahrung nach ideale Lösung, die eigene Kräfte schont und somit für uns alle den Einsatz nicht nur effektiver, sondern auch sicherer machen würde. Auch damit könnte die Akzeptanz des Einsatzes steigen. Sowohl hier in Deutschland und Europa, als auch vor Ort. Man erwartet von uns vor Ort Wirkung, man erwartet – zu Recht – Veränderung, die kann aber nur mit einem radikalen Umschwung der Taktik kommen.
*eigene Meinung aus

In jüngster Vergangenheit hat es Oberst Kirsch, der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes auf den Punkt gebracht. Ein fundiertes und einwandfreies Interview im ARD Morgenmagazin bringt die Bedürfnisse der deutschen Soldaten im Einsatzland auf den Punkt. Nicht nur ausrüstungstechnisch, auch rechtlich.

Hier für Euch zum informieren:

Der Bericht im Morgenmagazin an sich
Kurzzusammenfassung
Ein weiterer Mitschnitt der Sendung
Die Ergebnisse des Generalinspekteurs zum Vorfall in Kunduz

Macht Euch ein eigenes Bild, bzw. schaut Euch an, was diese Offiziere zu sagen haben. Meinungen die, meiner Ansicht nach, endlich die Realität auf den Tisch bringt – auch öffentlich. Bleibt abzuwarten wie darauf reagiert wird. Ich sag nur: Ganz der gar nicht!
Kommentar willkommen!

Twitter It!

Tweets am 2009-10-30

Do ,29/10/2009
  • ohne worte es gibt tage da sollte man einfach im bett bleiben und laut fuck you brüllen. nacht ihr vögelchen #
  • Das ist heftig real helloween
    Griff in Waschmaschine Vierjähriger schläft mit abgerissenem Arm
    http://bit.ly/XkPCq #
  • Back to bussiness As usual. Wie wunderbar unaufregend #
  • Danke für ein wenig Routine heut und danke an #lacrimosa für musikalische arbeitsunterstutzung #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-28

Mi ,28/10/2009
  • Moin. Mehr fällt m heit früh nicht ein. Warum bin ich schlecht gelaunt? Doch nich wg der doofen Waage oder die lügt doch sowieso weiß jeder #
  • Keine schöne Pflicht. Beerdigung einer 28 jährigem. Das schockt und zeigt wie unwichtig u vergänglich wir für die Welt sind. *bin geknickt #
  • So dann drückt mir doch mal bitte die Daumen dass der #LVU gut läuft beim neuen Kommandeur. Der 1. Eindruck zählt ja bekanntlich #
  • So der neue "alte" ist weg – sehr sympatisch. Ich hoffe wir ihm auch sicher bin ich nicht :-( schau ma mal #
  • Erste Enttäuschung das erwartete Zuckerl blieb aus und mein Antrag ist aufgenommen aber noch immer nicht entschieden – scheiße #
  • Ich steiger mich grad schon wieder in sinnloses rein Hoff heut spricht mich keiner mehr an könnte mein Unmut abbekommen drum schnell z Sport #
  • I just got up to 46030 in #DoodleJump!!! Beat that! http://itunes.com/app/DoodleJump #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-28

Di ,27/10/2009
  • Der #breakfastclub2.0 ist wie #Sex – der erste ist der blöde. Trotzdem Moin in aller Herrgottsfrühe – i hasse es w ne 3 oder 2 à Wecker is #
  • #doodleJump nach update: als Namen Boo eingeben. Einfach nur witzig das #helloween Special aber schwer zu spielen #Herausforderung2.0 ? #
  • #Köln-Wahn militärischer Teil #wüstentarn Uniformen #Fernweh. Warum tu ich mir das an? #fail #
  • Das auch noch OMLT hat in #
  • So der Papa wieder brav in Bus nach Hause gestiegen statt in luftbus ins gelobte Land. Jungs viel glück passt auf euch auf #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-26

Mo ,26/10/2009
  • Also ich fahr ja gern Auto aber die heutigen 400 km waren lang. #müde #Baustelle aber #Mama glücklich dann hab i auch Spaß #
  • Aber die miese #zeitumstellung schlaucht wer schafft das endlich ab ich fordere #Volksbegehren und jetz gute Nacht ? #
  • Kennt jemand nen trick die wlan antenne im #iPhone stärker zu machen? Warum geht das bei mir so madig? #Hilfe !!! #
  • Moin. Und ätsch an breakfastclub2.0 ich hab lecker Kuchen zum Frühstück ? da macht aufstehwn wenigstens a bissl spass #
  • Montag morgen seit 43 min im Dienst und mir platzt gleich der Arsch #saftladen grmpf #
  • Ich bin zwar kein Star aber holt mich trotzdem hier raus. Was ist denn heut wieder los? #Montag #Chaos #
  • Trauen oder nicht trauen? #iPhone #jailbreak mit 3.1.2 ohne unlock aber den ganzen #cydia Kram neu einspielen ? #
  • Geschafft #iPhone #jailbreak mit 3.1.2 ohne unlock und dank #cydia Backup gar ned so wild mit Einstellungen #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-25

So ,25/10/2009

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-25

Sa ,24/10/2009
  • boah mega harter tag aber kabel drin wand zu boden top gelungen jetz bub tot #mama glückl #baustelle #
  • morgen noch nervkram und rentner party #baustelle und #geburtstag bei #mama drum jetz dringendst motor aus #sweet-dreams an alle #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Tweets am 2009-10-24

Fr ,23/10/2009
  • Morgen. Fleißiger Sohn auf dem weg zur #Mama zum arbeiten #Kinderarbeit #
  • Da geht mal wieder was #Baustelle in Mamas Wohnzimmer. Sohn beschäftigt Mama glücklich #
  • Mal eben Boden legen. Na ja ganz ohne löcher in der Wand wär langweilig http://yfrog.com/13dffnj #
  • den 1000. Tweet widme ich mal der Mama der Prinzessin einer tollen Frau die alles schafft. Danke mein Schatz #
  • Und jetz fleißig ans Werk #verputzen #Baustelle #Mama #

Powered by Twitter Tools

Twitter It!

Get Adobe Flash player